Waldstadthonig made in Silberhöhe

08.08.2014

Ach wie süß… schmeckt der Honig aus der Silberhöhe. Den Startschuss für den klebrigen Genuss der kommenden Jahre gaben der Imker und die Akteure der Silberhöhe am heutigen Freitag 8.00 Uhr. Ausgerüstet mit einem mobilen Bienenhaus und einigen hungrigen Bienenvölkern zog der „Herr der Silberhöher Bienen“ aus Ammendorf in die Waldstadt um.
Vater der Ideen des Waldstadthonigs und der Blühwiesen ist das städtische Waldstadt-Konzept, was mit dem Ansiedeln der Bienen einen nächsten Schritt in seiner Umsetzung durch das Forum Silberhöhe erlebt.

Das Grundstück der FROHE ZUKUNFT Wohnungsgenossenschaft eG hat die künftigen Mieter durch eine günstige Flugrichtung und optimale Wohnbebauung überzeugt. Für höchste Qualität des Waldstadt-Honigs sorgt eine ausgewogene Ernährung. Neben der Elster-Saale-Aue bevorzugen die fleißigen Sammler Blühwiesen in der Umgebung.
Ein wenig nachgeholfen wird jedoch schon. In den nächsten Monaten versprechen Blühwiesen, die auf dem Gebiet wie Inseln angelegt werden, paradiesische Mietverhältnisse. Eifrig streuten die Kinder des Hort „Bäumchen“ Samen, gesponsert vom toom-Baumarkt Silberhöhe, für die Blumeninseln aus, fachmännisch begleitet vom Imkermeister.

Neben dem Grundstück des künftigen Vermieters stellt die Hallesche Wohnungsgenossenschaft „Freiheit“ eG weitere Flächen zur Verfügung. „Unser gemeinsam entwickeltes Projekt trägt dazu bei, den Charakter der Waldstadt Silberhöhe weiter mit Leben zu füllen. Bei der Suche nach geeigneten Flächen für die Blühwiesen sind alle Wohnungsunternehmen herzlich eingeladen“, erklären dazu die drei Forum-Sprecher Dirk Neumann (Hallesche Wohnungsgenossenschaft Freiheit eG), Ute Haupt (Stadträtin) und Thomas Keindorf (Mitglied des Landtages).

Text: J. Streckenbach, S. Brack
Fotos: J. Streckenbach, P.Dünnebier


Impressionen des Bienenumzugs auf die Silberhöhe

Stadtsparziergang des Forum Silberhöhe

Forum Silberhöhe

Forum für den Wandel auf der Silberhöhe

Kirschblüte im Frühling

Erlebnis Waldgarten im Wohnpark Elsteraue

Erlebnis essbarer Waldgarten in der Elsteraue

Insgesamt 18 Bewerber entschieden sich für eine Ausbildung zum „staatlich geprüften Altenpfleger“. Die Ausbildung wird in Altenpflegeeinrichtungen der Stadt Halle sowie an der Euro Akademie Halle durchgeführt.

Die Portugiesen sind da – Herzlich Willkommen!

Auszubildende aus Portugal auf der Silberhöhe